Das Süddeutsche Kaltblut stellte das Wirtschaftspferd für Forst- und Landwirtschaft dar.

Gezüchtet wird ein großrahmiges, gut bemuskeltes und tiefrumpfiges Wirtschaftspferd mit langer, breiter und gespaltener Kruppe bei korrekt gestelltem und trockenem Fundament mit harten Hufen und raumgreifenden Bewegungen.

Ein ausgeglichenes Temperament soll eine vielseitige Verwendbarkeit gewährleisten. Der Einsatz unseres Süddeutschen Kaltblutpferdes erstreckt sich neben der Arbeit in der Land- und Forstwirtschaft auch im Kutschbetrieb in den einzelnen Fremdenverkehrsregionen sowie in historischen Umritten und –fahrten. Auch im Freizeitbereich ist unser Kaltblutpferd immer beliebter als Fahr- und Reitpferd, sogar im Turniersport ist die Leistungsbereitschaft des Süddeutschen Kaltbluts hoch geschätzt.

Durch die Einführung der kombinierten Zugleistungsprüfung und durch die Selektion der Hengste und Stuten bei der Hengstkörung und Stutbuchaufnahme wurde ein Zuchtfortschritt erzielt, der seinesgleichen sucht.

Unser Süddeutsches Kaltblut gewinnt durch seine Typausprägung, dem harmonischen Körperbau und den hervorragenden Grundgangarten immer mehr Freunde im Freizeitbereich, welche das Temperament und die Zuverlässigkeit hoch einschätzen.

Das Zuchtgebiet Bayern hat beim Süddeutschen Kaltblut insgesamt 2000 eingetragene Zuchtstuten und ca. 90 anerkannte Hengste. Das hauptsächliche Verbreitungsgebiet reicht vom bayerischen Wald über das bayerische Oberland bis ins Füssener Gebiet. Bayern hat somit das größte Zuchtpotential in Deutschland bei der Rasse Kaltblut.

 

ZUCHTZIEL

Zuchtrichtung

Fahren und Ziehen

Herkunft

Bayern (Noricum)

Größe

160- 164 cm Stockmaß

Farbe

Füchse, Braune, Rappen, Schimmel, Tiger

Gebäude

Kopf – mittelschwerer Kopf, gutmütiges ausdrucksvolles Auge
Hals – kräftiger, gut angesetzter, mittellanger Hals
Körper – großrahmig, gut bemuskelt, tiefrumpfig, lange, breite, gespaltene Kruppe

Fundament

kräftige, gut ausgebildete trockene Gelenke, harte Hufe

Bewegungsablauf

langer, gleichmäßiger Schritt, energischer schwungvoller Trab mit gutem Raumgriff, korrekt.

Einsatzmöglichkeiten

land- und forstwirtschaftliches Arbeitspferd, Freizeitpferd, Kutschpferd, Brauereipferd und andere Werbegespanne

Besondere Merkmale

gutmütig, ausgeglichenes Temperament, hart, leichtfuttrig, leistungsbereit, zugstark mit großer Ausdauer